Motorradreisen rm-reiseteam: Unternehmen Sie eine 20-tätige Motorradtour durch die Black Hills in Wyoming USA - geführte Motorradreisen in die USA vom rm-reiseteam - jetzt buchen!

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Rufen Sie uns einfach an unter +49 (0)2238 / 9298-88
Wir beraten Sie gern!

USA Motorradreisen - Black Hills

USA Motorradreisen - Diese Motorradreise durch Wyoming, das "Cowboy Country" der USA, bringt Sie in Städte wie Larami und Cody, die Heimat von Buffalo Bill. Dort sind Sie im legendären Irma-Hotel untergebracht, dessen Saloon am Wochenende von den Farmern und Cowboys der ganzen Umgebung aufgesucht wird und sie alle erscheinen im edlen Western-Zwirn!

Ein weiterer Höhepunkt der der Motorradtour USA ist der Besuch des ältesten und wohl auch schönsten Nationalpark der USA: der Yellowstone National Park. Brodelnde Geysire, blubbernde Schlammlöcher, die Erde bebt regelrecht. Zudem stehen die Chancen, frei lebende Braun- und Schwarzbären - vielleicht sogar einen Grizzley - zu beobachten gar nicht schlecht.

Der zweite Teil der Motorradreise USA wird durch den Aufenthalt in den Black Hills in South Dakota gekrönt, eines der schönsten Motorradreviere in den USA - inklusive Sturgis. Sechs Nächte, drei im Norden im Spearfish Canyon und drei im Süden verbringen Sie dort.

Für die Motorradtour in 2015 haben wir eine zusätzliche 3. Übernachtung im Spearfish Canyon/nördliche Black Hills eingeplant!

Ablauf USA Motorradreisen - Black Hills

Tag 1: München - Denver/Colorado.
Flug von Frankfurt oder München nach Denver und Transfer ins Hotel. Nach Ankunft Welcome-Drink und erstes Informations-Gespräch.

Tag 2: Denver - Estes Park/Colorado, 90 Meilen.
Übernahme der Motorräder. Die erste Station Ihrer Motorradreise ist die Universitätsstadt Boulder. Anschließend geht’s stetig bergauf zum Rocky Mountains Nationalpark.

Tag 3: Estes Park - Rocky Mountains Nat'l Park - Laramie/Wyoming, 195 Meilen.
Auf der "Trail Ridge Road", die auf 3700 m Höhe führt, durchqueren Sie diesen einzigartigen Park durch die imposante Bergwelt.

Tag 4: Laramie - Lander, 190 Meilen.
Die Snowy Range Road, eine der landschaftlich schönsten Strecken von Wyoming, führt Sie durch das Erholungsgebiet der Medicine Bow Mountains.

Tag 5: Lander - Yellowstone National Park, 180 Meilen.
Die Fahrt durch den Teton National Park erinnert mit seinen schönen Seen, Nadelwäldern und etlichen Gletschern an einen Mix aus Allgäu und Schweizer Alpen.

Tag 6: Yellowstone National Park, 100 Meilen.
Sie durchqueren während Ihrer Motorradreise heute den ältesten und größten Nationalpark der USA mit Wasser und Dampf speienden Geysiren, heißen Quellen und brodelnden Schlammteichen - und einer großen Bisonherde!

Tag 7: Yellowstone National Park - Cody, 120 Meilen.
Eine weitere Rundtour bringt Sie zum östlichen Ausgang des Parks und weiter nach Cody. Das Städtchen wurde 1901 von einem Herrn namens William F.J.Cody gegründet - besser bekannt als Buffalo Bill! Für Sie sind ebenfalls Eintrittskarten für das Buffalo Bill Stampede Rodeo reserviert, das über die Grenzen hinaus Besucher anzieht. Für die August-Tour konnten wir die Zimmer im legendären Irma-Hotel bekommen.

Tag 8: Cody - Rundtour zum Beartooth Pass, 200 Meilen.
Ein fahrerisches Highlight ist die Fahrt über den 3320 m hohen Beartooth Pass!

Tag 9: Cody - Sheridan, 280 Meilen.
Kaum ein Ereignis bewegt die Amerikaner so sehr wie die Schlacht am Little Big Horn, erst seit 2003 auch eine Gedenkstätte für die Indianer. Die heutige Etappe Ihrer Motorradreise führt zum gleichnamigen National Monument. Besuchen Sie am Abend Buffalo Bills Stammkneipe, das Sheridan Inn, auch beliebt bei diversen US-Präsidenten!

Tag 10: Sheridan - Spearfish Canyon/South Dakota, 220 Meilen.
Auf dem Weg zum Spearfish Canyon, der bereits mitten in den Black Hills liegt, sehen Sie kurz vor Ihrem Ziel das Devils Tower National Monument, das auch als Filmkulisse für die "Unheimliche Begegnung der dritten Art" diente. In der gemütlichen Spearfish Canyon Lodge bleiben Sie für zwei Nächte!

Tag 11+12: Nördliche Black Hills
Die ersten Fahrten durch die Black Hills stehen an - kaum ein Revier bietet mehr Kurven, als der Spearfish Canyon Scenic Highway. Besuchen Sie Sturgis oder das legendäre Westernstädtchen Deadwood.

Tag 13: Spearfish Canyon - Hill City, 170 Meilen.
Auf der Fahrt in die südlichen Black Hills steht heute der berühmte Mount Rushmore mit den in 2000 m Höhe in Stein gehauenen Präsidenten-Köpfen auf dem Plan. In Hill City werden Sie nochmals drei Nächte verbringen.

Tag 14: Südliche Black Hills Tour, 110 Meilen.
Der Ausflug in den Custer State Park auf dem "Wildlife Loop" garantiert Ihnen fast 100prozentig die Begegnung mit der größten, übrig gebliebenen Büffelherde der USA!

Tag 15: Badlands-Tour, 200 Meilen.
Der Badlands Nationalpark ist ein wahres Wunderland an Felsformationen. Eine abermals herrliche Motorradstrecke führt Sie quer durch den Park.

Tag 16: Hill City - Cheyenne/Wyoming, 290 Meilen.
Der Wind Cave Nationalpark erinnert an Karl Mays Prärie-Beschreibungen. Büffel weiden und Antilopen jagen durch das Gras. Sie übernachten in Cheyenne, der Heimat der bekannten Jeans- und Cowboy-Marke Wrangler. Das Kaufhaus liegt gegenüber vom Hotel...

Tag 17: Cheyenne - Grand Lake, 190 Meilen.
Auf dem Weg zurück in den Rocky Mountains steht heute nochmals eine abwechslungsreiche Motorradstrecke an. 

Tag 18: Grand Lake - Denver, 140 Meilen.
Ein letztes Mal eine Berg- und Talfahrt durch den Rocky Mountains Nationalpark zurück nach Denver, wo Sie am Spätnachmittag die Motorräder wieder abgeben. Sie übernachten im Zentrum von Denver.

Tag 19: Denver - München.
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach München

Tag 20: Ankunft in München.
Anschlussflug oder individuelle Heimreise.

Versicherung

Kfz-Zusatz-Versicherung

zur Reduzierung des lokalen Selbstbehalts (Vollkasko und Diebstahl) auf 0 Euro
im Reisepreis inklusive!

Reiserücktritts-/Reiseabbruch-Versicherung

optional pro Fahrer und Beifahrer:
Preise auf Anfrage,
abhängig vom Reisepreis!

Im Preis enthalten

  • Linienflug mit Lufthansa/Star Alliance von München nach Denver und zurück von Denver nach München.
  • diverse Transfers (Flughafen, Vermietstation)
  • 17 Tage Motorradmiete inkl. unbegrenzte Freimeilen, Haftpflicht- und Vollkasko-VS (ohne SB!), sowie Diebstahl-VS (SB 5000 US$, der durch inkludierte Zusatz-VS rückerstattet wird)
  • Zusatz-VS für für den Diebstahl zur Reduzierung des Selbstbehalts auf 0 Euro und Erhöhung der lokalen Haftpflicht-Deckung um 2 Mio Euro
  • 18 Übernachtungen in guten bis sehr guten Hotels, Lodges und Motels
  • 8 x Frühstück, teils kontinental
  • Rodeo-Eintrittskarten in Cody
  • Begleitfahrzeug für das Gepäck
  • Kartenmaterial und Tourbook
  • deutschsprachiger rm-Reiseleiter
  • Reisepreis-Sicherungsschein gemäß § 651 k des BGB

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Hinweise

Reiseleiter

Unser Reiseleiter fährt das Begleitfahrzeug und nicht der Gruppe vorneweg. Die Teilnehmer fahren in Kleingruppen von zwei bis vier Motorrädern und erhalten ein ausführliches Tourbook.

Mindestalter:

21 Jahre. Alle aufgeführten Motorräder dürfen nur mit dem uneingeschränkten Führerschein der Klasse A gefahren werden.

Kommentare (Das sagen unsere Teilnehmer)

"Mit dem Reiseleiter war ich sehr zufrieden, gute und verlässliche Organisation. Sehr kollegialer und angenehmer Umgang. Mit ihm würde ich sofort wieder auf eine Tour gehen."

Bernhard Obrist

"Die Reiseunterlagen waren sehr zutreffend und haben im Detail gestimmt. Unser Reiseleiter war zuvorkommend und hilfsbereit und hatte gute Kenntnisse zur Reise. Alle Hotels waren gut, hat alles gepasst."

Erich Oswald

"Reini war super! TipTop Organisation! Es war toll. Mit Gepäck. Am neuen Ort (Hotel) alles sehr gut gemanagt! Wir machten so eine Motorradreise das 1. Mal mit. Uns hat es super gefallen!"

Esther und Roland Zahner

Zum Reiseleiter:"Dufter Typ, der sehr gut zu unserer lockeren Truppe gepasst hat. Hat die Etappen sehr gut vorbereitet und erklärt. Sehr Motorrad-spezifisch (Bodenwellen u.ä.)"

Lore und Wolfgang Drautz

"Die Reiseunterlagen waren sehr gut, besonders durch tägliche, sehr ausführliche Infos durch Reiseguide "Reini", er war immer guter Laune, kompetent, hilfsbereit, lustig, einfach ein prima Kerl!"

Gisela und Ulrich Kortemeier

"Die Reiseunterlagen sind sehr gut: Version des Reiseleiters ideal für Streckenplanung, Version vom RM-Reiseteam sehr gute ergänzende Hintergrundinformationen. Der Reiseleiter war perfekt! Er (Reindert) ist einfach bis ins Detail aufmerksam und war wirklich immer für uns da. Tolle Gruppe, sehr schöne Tour, viele Highlights, klasse Organisation und Hotels, perfekte Tourbeschreibung + super Reiseleiter."

Kornelia und Hans Jürgen Schmidt

"Der Reiseleiter (Reindert) ist unschlagbar. Immer gute Laune, er ist umsichtig und immer hilfsbereit, einfach ein toller Mensch! Ich war sehr zufrieden mit der Reise, es hat alles gestimmt! Einzig das Wetter hätte besser sein können"

Frauke und Dirk Viebranz

"Die Reiseunterlagen sind sehr gut: Informativ, in gutem Stil geschrieben. Toller Reiseleiter: Absolute Bereicherung, sehr sympathisch, auf rührende Weise um uns gesorgt. Streckenführung war optimal. Der allgemeine Hotel-Standard war hoch, abgesehen von den alten Kästen in den National-Parks."

Dr. P. Konietzko

"'Rein' ist das 'RundumSorglosPaket' er kümmert sich um alles und bietet Service - weit über das Erforderliche hinaus. Als Mensch ein netter Typ! Hotels in wunderschöner Landschaft, mitten in der Natur, liebevoll eingerichtete Zimmer - man fühlt sich wie im Wilden Westen. Besonders schön war, dass man mehrere Tage an einem Ort war. Wie immer sind wir mit dieser Art zu reisen äußerst zufrieden! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!"

Ursula und Olaf Wenzel

"Die Reiseunterlagen waren umfassend und informativ. Reindert ist der Beste den wir haben! (Zitat) Mehr kann man nicht sagen, denn dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Das Hotel Spearfish Canyon Lodge liegt nicht nur schön, sondern ist auch besonders schön."

Kai Hünnekens

Keine aktuellen Reisetermine