Motorradreisen rm-reiseteam: Die klassische USA Südwest Motorradtour - 22 Tage alle Highlights - Grand Canyon, Mojave Wüste - geführte Motorradreisen vom rm-reiseteam - jetzt buchen!

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Rufen Sie uns einfach an unter +49 (0)2238 / 9298-88
Wir beraten Sie gern!

USA Motorradreisen - Südwesten klassisch

USA Motorradreisen - Die klassische Motorradreise in den USA führt an die Westküste.  Im Umkreis von 1000 Meilen finden Sie alle bekannten Sehenswürdigkeiten, Canyons und Nationalparks, die das Reizvolle des Kontinents ausmachen. Somit ist auch unsere klassische Motorradtour durch den Südwesten der USA die ideale Einsteiger-Tour für alle, die das erste Mal nach Amerika kommen. Wir bieten, die Tour mit insgesamt 22 Tagen, damit Sie überall genügend Zeit für die vielen Sehenswürdigkeit haben und zwischendurch auch die Möglchkeit haben, all die Eindrücke zu verarbeiten! So haben wir auf der Tour auch jeweils eine  Doppelübernachtungen am Grand Canyon, in Las Vegas und in San Francisco, sowie zwei Übernachtungen am Highway 1 eingeplant.

Diese Motorradtour USA ist voll gepackt mit Highlights - die meisten davon haben Sie mit Sicherheit auch schon mal in Filmen oder auf Bildern gesehen. Einzigartig ist jedoch, dass Sie jeden Tag ein neues Landschaftsbild vor sich haben!

Die riesigen Kakteen des Joshua Tree Nationalparks werden Sie genauso wenig missen, wie den Grand Canyon, der auch auf dieser USA-Motorradtour ein Höhepunkt sein wird. Zwei Tage haben Sie hier Zeit, den gewaltigen Canyon zu erkunden. Weiter geht es zum Monument Valley und von dort zum Capitol Reef Nationalpark. Über eine der schönsten Motorradstrecken fahren Sie hoch zum Bryce Canyon Nationalpark.

Nach all der beeindruckenden Landschaft wird Ihnen Las Vegas mit seinen Themenhotels und Neonreklamen wie ein Trugbild vorkommen. Echt sind dann wieder die Wüstenlandschaften im Death Valley, die vom grünen Yosemite Nationalpark abgelöst werden. Wenn Sie in San Francisco den Pazifik erreicht haben und auf dem berühmten Highway No. 1 zurück nach Los Angeles fahren, wissen Sie, dass sich auch die kürzere Tour durch den Südwesten des Landes in jedem Fall gelohnt hat!

Ablauf USA Motorradreisen - Südwesten klassisch

Tag 1: Frankfurt - Los Angeles
Linienflug von Frankfurt nach Los Angeles. Transfer ins Hotel. Anschließend Welcome Drink und erstes Informationsgespräch.

Tag 2: Los Angeles - San Juan Capistrano, 80 Meilen.
Nach der Übernahme der Motorräder beginnen Sie die Tour mit einer Fahrt durch die Küstenstädte und Surf-Reviere südlich von Los Angeles gelegen. In San Juan Capistrano gibt es die erste spanische Mission von Kalifornien zu besichtigen.

Tag 3: San Juan Capistrano - Palm Springs, 130 Meilen.
Eine abgelegene Straße führt Sie vorbei am Lake Elsionore in die San Jacinto Berge, wo es auch gleich richtig schön kurvig wird. Ihr Etappenziel ist Palm Springs, die Pool- und Golfer-Hauptstadt der USA.

Tag 4: Palm Springs - Joshua Tree Nationalpark - Lake Havasu City, 230 Meilen.
Durch die faszinierende Landschaft des Joshua Tree National Monument, mit bis zu 12 m hohen Yucca-Palmen, zwischen riesigen gelben und rotbraunen Felsformationen, fahren Sie in die Mojave Wüste. Schier endlos erscheint sie mit ihrer flimmernden Hitze.

Tag 5: Lake Havasu City - Prescott, 230 Meilen.
Ein nächstes fahrerisches Highlight erwartet Sie: Die Fahrt über den schönsten Teil der hier wirklich noch Historic Route 66 von Oatman via Kingman nach Seligman. Ein langer Tag mit vielen Fotostopps.

Tag 6: Prescott - Tusayan/Grand Canyon Nationalpark, 160 Meilen.
Durch das traumhafte Motorradrevier Oak Creek Canyon fahren Sie zum ersten Höhepunkt der Tour: zum Grand Canyon. Lassen Sie sich heute Abend keinesfalls den Sonnenuntergang am Grand Canyon entgehen - ein grandioses Naturschauspiel!

Tag 7: Ein Tag zur freien Verfügung im Grand Canyon Nationalpark.
Der Rim Drive, eine Panoramastraße entlang der Südkante, bietet atemberaubende Ausblicke auf und in den Grand Canyon. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, einen Spaziergang am Canyon zu unternehmen oder einen Rundflug zu buchen.

Tag 8:  Grand Canyon - Monument Valley - Mexican Hat,  180 Meilen.
Ein weiteres Highlight Ihrer Reise steht an: Das Monument Valley. Sie übenachten am San Juan River in Mexican Hat.

Tag 9: Mexican Hat - Capitol Reef Nationalpark - Torrey, 180 Meilen.
Richtig kurvig wird es heute durch die Berge und entlang des Lake Powell

Tag 10: Torrey - Bryce Canyon Nationalpark, 140 Meilen.
Ein absolutes Motorrad-Highlight erwartet Sie auf der Fahrt durch den Dixie National Forest. Nachmittags machen Sie einen Spaziergang in den Canyon.

Tag 11: Bryce Canyon - Zion Nationalpark - Las Vegas, 220 Meilen.
Ihre erste Etappe führt Sie heute in den Zion National Park, der unter Amerika-Spezialisten zu den schönsten Parks zählt. Glücklicherweise ist sein Zauber von den meisten durchreisenden Touristen bisher kaum erkannt worden.  Schnell haben Sie den Staat Utah verlassen und passieren noch vor dem Ort Mesquite die Staatsgrenze nach Nevada. Unter glühender Sonne geht es durch die Wüste, das Spielerparadies Las Vegas erscheint am Horizont wie eine Fata Morgana...

Tag 12: Las Vegas - zum Entspannen.
Sie sind direkt am Las Vegas Boulevard, dem berühmten Strip untergebracht und können somit den Stadtkern von Las Vegas gut zu Fuß erkunden. Verbringen Sie den Tag mit dem Besuch einiger der sagenhaften und unglaublichen Themen-Hotels.

Tag 13: Las Vegas - Death Valley, 150 Meilen.
Bevor Sie heute ins Death Valley starten, bleibt Ihnen noch Zeit, sich vormittags den Hoover-Staudamm am Lake Mead anzuschauen. Via Badwater, der tiefste Punkt der USA, fahren Sie durch das "Tal des Todes".

Tag 14: Death Valley - Mammoth Lakes, 220 Meilen.
Raus aus dem Bratofen und ab in die Berge. Über den Townes-Pass verlassen Sie die Wüste und nähern sich den Ausläufern der Sierra Nevada. Ihr Tagesziel Mammoth Lakes ist ein beliebtes Skigebiet - im Winter.

Tag 15: Mammoth Lakes - Yosemite Nationalpark - Oakhurst, 140 Meilen.
Sie überqueren den über 3300 Meter hohen Tioga-Pass und sind im Yosemite National Park, einer der schönsten Naturparks der USA. Der Park gilt als Juwel Kaliforniens und als einzigartiges Naturspektakel für Bergwanderer und Steilwandkletterer. Falls Sie heute mal eine Motorrad-Pause einlegen wollen, empfehlen wir Ihnen den Spaziergang zu den Yosemite-Fällen, den höchsten Wasserfällen der USA.

Tag 16: Oakhurst - San Francisco, 200 Meilen.
Berge und Wälder lassen Sie hinter sich - durch den "Golden State of California" kommen Sie in eine der schönsten Städte der USA.

Tag 17: San Francisco, Tag zur freien Verfügung.
San Francisco, die Stadt der 40 Hügel, ist voller Sehenswürdigkeiten: Cable Car, Fishermain’s Wharf, China Town - nehmen Sie sich Zeit und erkunden Sie die Stadt am besten zu Fuß.

Tag 18: San Francisco - Carmel, 135 Meilen.
Einen weiteren fahrerischen Höhepunkt erleben Sie auf ihrer Fahrt von San Francisco an die Pazfikküste bei Santa Cruz, mitten durch die gleichnamigen Santa Cruz Berge. Über den Highway 1 kommen Sie in Monterey zur John Steinbecks beschriebenen "Straße der Oelsardinen". Im hübschen Künstlerstädtchen Carmel übernachten Sie.

Tag 19: Carmel - Pismo Beach, 145 Meilen Highway 1.
Dieser Küstenabschnitt hat wirklich den Begriff Traumstrecke verdient. Sie fahren bis zum Ende ihrer Reise auf dem berühmten Highway 1 mit faszinierenden Ausblicken auf den Pazifik.

Tag 20: Pismo Beach - Los Angeles/Hermosa Beach, 200 Meilen.
Via Santa Barbara fahren Sie nochmals auf einem Traumabschnitt des Highway 1 vorbei an Malibu oder aber über den kurvenreichen und berühmten Mulholland Drive - mitten durch die Nobelvororte Bel Air und Beverly Hills nach Los Angeles. Am späten Nachmittag Rückgabe der Motorräder.

Tag 21: Los Angeles - Frankfurt.
Der Vormittag bleibt Ihnen noch für einen Bummel am Pier von Hermosa Beach. Anschließend Transfer zum Los Angeles-Flughafen und Rückflug nach Frankfurt - es sei denn Sie wünschen eine individuelle Verlängerung!?

Tag 22: Ankunft in Frankfurt.
gebuchter Anschlussflug oder individuelle Heimreise.

Versicherung

Kfz-Zusatz-Versicherung

zur Reduzierung des lokalen Selbstbehalts (Vollkasko und Diebstahl) auf 0 Euro
im Reisepreis inklusive!

Reiserücktritts-/Reiseabbruch-Versicherung

optional pro Fahrer und Beifahrer:
Preise auf Anfrage,
abhängig vom Reisepreis!

Im Preis enthalten

  • Linienflug mit Lufthansa/Star Alliance von Frankfurt nach Los Angeles und zurück
  • diverse Transfers (Flughafen, Vermietstation)
  • 19 Tage Motorradmiete inkl. unbegrenzte Freimeilen, Haftpflicht- und Vollkasko-VS (ohne SB!), sowie Diebstahl-VS (SB 5000 US$, der durch inkludierte Zusatz-VS rückerstattet wird)
  • Zusatz-VS für für den Diebstahl zur Reduzierung des Selbstbehalts auf 0 Euro und Erhöhung der lokalen Haftpflicht-Deckung um 2 Mio Euro
  • 20 Übernachtungen in guten bis sehr guten Hotels, Lodges und Motels
  • 6 x Frühstück, teils kontinental
  • Begleitfahrzeug für das Gepäck
  • Kartenmaterial und Tourbook
  • deutschsprachiger rm-Reiseleiter
  • Reisepreis-Sicherungsschein gemäß § 651 k des BGB

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Hinweise

Reiseleiter:

Unser Reiseleiter fährt das Begleitfahrzeug und nicht der Gruppe vorneweg. Die Teilnehmer fahren in Kleingruppen von zwei bis vier Motorrädern und erhalten ein ausführliches Tourbook.

Mindestalter:

21 Jahre. Alle aufgeführten Motorräder dürfen nur mit dem uneingeschränkten Führerschein der Klasse A gefahren werden.

Verlängerungsmöglichkeiten:

Jegliche Art der Verlängerung können gebucht werden.

Kommentare (Das sagen unsere Teilnehmer)

"Die Reise hat mir sehr gefallen und wird mir immer in guter Erinnerung bleiben. Positiv dazu beigetragen hat insbesondere auch die umsichtige Reiseleitung von Engelbert und die hervorragende Vorbereitung und Organisation durch Ihr Reisebüro.  Das komplette Kartenmaterial war vorbereitet und das Tourbook detailiert und ausführlich. Engelbert ist ein zuvorkommender und hilfsbereiter Reiseleiter, gut vorbereitet und informiert."

Michael F.

"Engelbert war sehr gut organisiert, hilfsbereit ohne aufdringlich zu sein. Perfekte Unterstützung!!!"

Stephan W.

"Engelbert ist ein lieber Kerl, gut vorbereitet, auch was Land, Leute und Geschichte angeht. Sehr guter Organisator. Mit dem Motorrad war ich sehr zufrieden, neuestes Modell und techisch o.k..Wir haben sehr viel gesehen, besonders von der schönen Natur!"

Wilhelm B

"Danke für Ihre sehr gute Vorbereitung und Abwicklung unserer Reise sowie für die professionelle Betreuung durch ihren Reiseleiter Hans Jörg Remde. Diese Tour bleibt uns unvergessen."

Angela und Karl-Heinz G.

"Sehr ausführliche Routenbeschreibung mit guten Tipps. Unser Reiseleiter Hans-Jörg Rede war äußerst engagiert, freundlich und lustig. Die Amis würden sagen: "He goes the extra mile" - mehr Amerika geht nicht! Super Truppe, super Reiseleiter, tolle Hotels, viele Sehenswürdigkeiten, alles bestens!"

Gerrit S.

"Hans-Jörg kümmerte sich um Alles; war immer gut drauf; ob Streckenführung, Zwischenstops, Frühstück, Abendessen, alles wurde Bestens organisiert - Ein echter USA-Kenner. Mehr USA kann man in kürzester Zeit nicht erleben. Beste Organisation."

Josef S.

"Die Tour hat meine Erwartungen weit übertroffen. Die Strecken, Hotels, Tourplanung und der unglaubliche Hans-Jörg waren einfach perfekt und nahezu unglaublich. Die Auswahl der Hotels, der Komfort und der Service waren erstklassig. Die Planung der Strecken und die Einteilung der Streckenabschnitte waren sehr, sehr gut. Hans-Jörg hat ein unglaubliches Engagement, für Jeden bereit, etwas Besonderes zu organisieren. Immer ansprechbar, immer hilfsbereit, immer für uns da. Die Empfehlung eine Indian zu mieten, war haargenau richtig! Dieses Motorrad ist genau für mich gemacht. Herzlichen Dank für die tolle und eindrucksvolle Reise."

Hans A.

"Es war eine super organisierte Reise, hatten einen super Tourguide, Hans-Jörg Remde, mehr Amerika konnten wir nicht erleben, Bravo."

Fam. Rizzello-Piscopello

"Die Reiseunterlagen beurteilen wir als gut. Gute Vorabinfos. Die Strecken-beschreibungen sind fast zu ausführlich. Es ist einfach super mit Reini unterwegs zu sein! Er informiert gut und baut auf der anderen Seite genügend Freiräume. In guter Erinnerung ist mir das Hotel Sheraton Four Points in Fresno California, gut gelegen, ansprechendes Interieur. Alles in allem gute Streckenwahl für alle Arten von Motorrädern."

Bernhard Obrist

"Die Reiseunterlagen beurteilen wir als Gut. Mit der Serviceleistung der Fluggesellschaft waren wir sehr zufrieden. Mit der Wartung des Motorrades auch. Alles in allem waren wir zufrieden, wir hatten großes Wetter-Glück!"

Ralf Oldigs

"Die Reiseunterlagen waren sehr gut. Und mit unserem Reiseleiter Reindert waren wir sehr zufrieden. Von der ersten bis zur letzten Minute freundliche, lockere Bestbetreuung in allen Lagen, der Mann ist Spitze."

Dr. Reinhard Modrow

"Mit unserem Reiseleiter Reindert war ich sehr zufrieden. Tolle Routenzusammenstellung, Gepäck immer zuverlässig transportiert, tolle Picknicks (Verpflegung) auch immer da wenn man ihn braucht, zuverlässig und hilfsbereit. Gut war der Streckenabschnitt von San Francisco nach Prismo Beach, Highway 1 ins Hinterland."

Thomas Rothenbacher

"Die Reiseunterlagen waren sehr ausführlich und detailliert. Sehr zufrieden mit dem Reiseleiter Reindert. Super gute Betreuung, bei Problemen immer zur Stelle."

Ralf Kraus

"Reiseunterlagen waren sehr ausführlich und umfangreich. Der Reiseleiter Reindert Dirksen hat uns immer sehr genau die Strecke beschrieben und Vorschläge für den Folgetag gemacht. Generell sehr schöne Strecke. Jeder Tag hatte seinen Reiz!"

Armin Rusch

Der Reiseleiter hat uns nach Strich und Faden verwöhnt!"

Isolde Maaß

Dass die Reise so positiv in Erinnerung bleibt, haben wir nicht zu Letzt Ihrem Tourguide Kurt Gramp zu verdanken. Wenn wir auch eine ausgesprochene Individualtruppe waren, Kurt wurde sehr bald als kompetenter und erfahrener Ratgeber anerkannt. Auf diesem Weg nochmals unseren herzlichen Dank an ihn. Sollten wir nochmals eine so geartete Reise planen, sind RM-Reisen und Kurt unsere Wunschpartner."

Wilfried Berger

"Reiseunterlagen: Alles bestens beschrieben, kurz und prägnant. Sehr guter Service. Herr Reindert Dirksen ist der beste Tourguide, den ich bisher erlebt habe. Alle Wünsche bestens erfüllt und es hat eine Menge Spaß gemacht. In so kurzer Zeit soviele Highlights zu erleben ist eine wahre Lust. Die Route mit Guide Reini ist eine Galavorstellung."

Alexander Heinold

"Zur Reiseroute: Jeden Tag hochinteressante Eindrücke und Strecken."

Ralf Boes

"Super Reiseleiter (Reindert): Besser geht’s nicht. Perfekte Vorbereitung und Betreuung. Sehr angenehmer und persönlicher Kontakt."

Florian Umstätter

"Keine Frage blieb offen. Reindert war immer guter Laune, hat alles x-mal erklärt, hat ein groses Wissen, das er gerne mitgeteilt hat.! Die Reise hat unsere Erwartungen voll erfüllt!"

M.A. Stacher

"Die Moppeds waren in einem Topzustand, super Vermieter. Der Reiseleiter (Engelbert): wenn nicht der - wer sonst!?!"

Kerstin Günther-Behrendt

"Routen waren gut gewählt und nicht zu lang"

Claus Becker

"Ich habe durch Ihr Reiseteam und mit dem Reiseleiter (Reindert) drei wunderbare Wochen verbracht. Die Tour war mit jedem Cent ihr Geld wert und ich habe zusammen mit meiner Frau eine Zeit erleben dürfen, die wir nie vergessen werden. Vielen Dank dafür!!"

Karlheinz Grun

"Nach mehreren Tagen eine Doppelübernachtung ist sehr gut, besonders an so interessanten Orten wie Grand Canyon, Las Vegas und San Francisco."

Markus Rüth

"Tolle Route, Kartenmaterial, Infos!"

Jochen Henkel

"Unser Reiseleiter (Kurt) war immer gut aufgelegt, hat alles perfekt organisiert und sich um alles gekümmert."

Werner Mader

"Reiseleiter Kurt Grampp gab jeweils hilfreiche Tipps über verschiedene Sehenswürdigkeiten und brachte seine langjährige Erfahrung als Reiseleiter voll ein."

Herbert Müller

"Reindert hat sich mal wieder übertroffen. Er hat jedes Problem oder auch jeden Wunsch vorab erkannt. Es gibt keinen besseren Reiseleiter. Beide Maschinen (BMW GS + Shadow) waren in sehr gutem Zustand. Sehr gut waren die 2 'freien' Tage am Grand Canyon, in Las Vegas und in San Francisco."

Ilona und Olaf Lüttich

"Reindert war einfach super! Der richtige Mann am richtigen Ort! Wir vermissen ihn schon jetzt! Es war alles hervorragend. Dies war meine dritte Motorradreise in dieser Gegend, daher kann ich es gut beurteilen."

Wilfried Virmond

Aktuelle Reisetermine