Motorradreisen rm-reiseteam: Fahren Sie in 20 Tagen entlang der legendären Route 66 von Chicago nach L.A. - geführte Motorradreisen in die USA vom rm-reiseteam - jetzt buchen!

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Rufen Sie uns einfach an unter +49 (0)2238 / 9298-88
Wir beraten Sie gern!

Motorradtouren USA - Route 66

Motorradtour Route 66 - Auch wenn die Route 66 nur noch teilweise in alter Form existiert, so stößt man doch allerorts auf Reliquien einer fast vergessenen Zeit: Restaurants, "Diners" genannt, die im Neonlicht der 50er Jahre erstrahlen, Tankstellen aus jener Zeit, an denen niemand mehr Benzin bekommt, natürlich auch der berühmte Barbier in Seligman und die wilden Esel in Oatman. Es gibt auch noch alte Teilstücke, durch die sich mittlerweile das Gras durch den Teer frisst. Diese Abschnitte sind herrlich zu befahren.

2448 Meilen werden Sie zurücklegen während Ihrer Harley Tour Route 66, die Ihnen den Mythos der "Main Street of America" näher bringen. Und um Sie richtig einzustimmen, entführen wir Sie vorher noch nach Milwaukee in das sehenswerte Museum von Harley-Davidson.

Neu im Programm: Sie haben zwei Übernachtungen in Chicago und machen von dort Ausflug nach Milwaukee ins Harley-Davidson Museum mit Amtrak, der hiesigen Zuggesellschaft! 

Ablauf Motorradtouren USA - Route 66

Tag 1: Frankfurt - Chicago/Ilinois.
Flug nach Chicago. Transfer ins Hotel. Anschließend Welcome-Drink und erstes Informationsgespräch.

Tag 2: Chicago - mit Besuch des Harley Museums in Milwaukee.
Am Morgen eineinhalb-stündige Bahnfahrt mit Amtrak nach Milwaukee und Besuch des Harley-Davidson Museums. Rückkehr am Nachmittag.

Tag 3: Chicago - Springfield/Ilinois,  200 Meilen.
Am Morgen übernehmen Sie die Motorräder. Schon bald treffen Sie zum ersten Mal auf die "Mother Road", die historische Route, die dann auch später in Springfield allgegenwärtig ist.

Tag 4: Springfield - St. Louis/Missouri,  100 Meilen.
Am Spätnachmittag steht eine gemeinsame Mississippi-Raddampferfahrt auf dem Programm!

Tag 5: St. Louis - Springfield/Missouri,  240 Meilen.
Sie kommen heute zu den berühmten "Meramec-Höhlen", wo sich einst der Jesse James mit seiner Bande versteckt haben soll...

Tag 6: Springfield - Tulsa/Oklahoma,  210 Meilen.
In den verschlafenen Orten Albatross, Rescue und Avilla findet man viele verlassene und aufgegebene Geschäfte, die wehmütig an die alte Route 66-Zeit erinnern.

Tag 7: Tulsa - Oklahoma City,  120 Meilen.
In Oklahoma City lohnt der Besuch der "National Cowboy Hall of Fame". In diesem Museum wird Ihnen anhand originaler Ausstellungsstücke die Geschichte des Wilden Westens nahegebracht.

Tag 8: Oklahoma City - Amarillo/Texas,  250 Meilen.
Bevor Sie aufbrechen, besuchen Sie am Morgen noch die Viehauktion in den "Oklahoma National Stockyards" - ein Erlebnis der ganz besonderen Art! Amarillo ist ein traditioneller Ort aus der Route 66-Ära. Bei der Fahrt auf dem Amarillo Boulevard (Teil der alten Route 66) in die Stadt wird Sie die Atmosphäre der vielen Bars und Geschäfte faszinieren.

Tag 9: Amarillo - Tucumcari/New Mexico,  120 Meilen.
Die berühmte "Stanley Marsh’s Cadillac Ranch" liegt heute auf dem Weg Ihrer Motorradreise: zehn Cadillacs sind hintereinander in den Boden gerammt, die charakteristischen Haifischflossen der Autos zeigen senkrecht in den stahlblauen Himmel über Texas.

Tag 10: Tucumcari - Santa Fe/NM,  180 Meilen.
Besuchen Sie den Pecos National Historical Park. Es gibt neben den Ruinen der Pecos-Pueblos (ca. 110 n. Chr. erbaute, 5-stöckige Lehmhäuser), auch eine alte Missionskirche aus dem 17. Jahrhundert zu sehen.

Tag 11: Santa Fe - ein Ruhetag!
Bummeln Sie durch die älteste Stadt des kolonialen Amerikas sowie das bedeutendste Zentrum indianischer Kunst und Kultur. Oder besuchen Sie das ca. 70 Meilen entfernte 1000 Jahre alte Taos Pueblo.

Tag 12: Santa Fe - Gallup/New Mexico,  200 Meilen.
Nehmen Sie sich Zeit für die hübsche Innenstadt von Albuquerque und versäumen Sie nicht den Besuch bei "66 Diner"!

Tag 13: Gallup - Petrified Forest - Flagstaff/Arizona,  210 Meilen.
Sie durchqueren auf Ihrer Motorradtour das Gebiet des Petrified Forest (versteinerter Wald). Uralte Baumstämme sind hier im Laufe von Millionen von Jahren durch Sedimentablagerungen zu Stein geworden. Außerdem sehen Sie hier auch die Painted Desert, die "gemalte Wüste"...

Tag 14: Flagstaff - Grand Canyon - Flagstaff,  180 Meilen.
Der heutige Tag hat zwar nicht viel mit der Route 66 zu tun, ist aber ein weiterer Höhepunkte Ihrer Reise: der Grand Canyon!

Tag 15: Flagstaff - Needles/Kalifornien,  225 Meilen.
davon über 100 Meilen Route 66 pur! Sie befahren heute den längsten ursprünglichen Streckenabschnitt der wirklich alten Route 66: Von Seligman nach Kingman und via Oatman weiter nach Topcock. Legen Sie in Kingman eine Pause ein bei "Mr. D'Z".

Tag 16: Needles - Las Vegas/Nevada,  120 Meilen.
Eine relativ kurze Fahrt bringt Sie über den Hoover-Damm nach Las Vegas. Nachmittags haben Sie genug Zeit, die Stadt bzw. deren faszinierende Themenhotels zu erkunden.

Tag 17: Las Vegas - Barstow / Kalifornien,  150 - 300 Meilen.
Die längere Strecke führt durch das Death Valley, vorbei an Badwater, mit 85,5 m u.M. der tiefste Punkt der USA.

Tag 18: Barstow - Los Angeles /Hermosa Beach / Kalifornien,  140 Meilen.
Das Highlight des Tages ist die Fahrt durch die San Gabriel Mountains, eine der schönsten Motorradstrecken Kaliforniens. Abschließend geht es nach Hollywood und über den Santa Monica Boulevard zum Route 66-Gedenkstein.

Tag 19: Hermosa Beach/Los Angeles - Frankfurt.
Vormittags Rückgabe der Motorräder und Ende Ihrer Motorradreise.
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.

Tag 20: Ankunft in Frankfurt
Anschlussflug oder individuelle Heimreise.

Versicherung

Kfz-Zusatz-Versicherung

zur Reduzierung des lokalen Selbstbehalts (Vollkasko und Diebstahl) auf 0 Euro
im Reisepreis inklusive!

Reiserücktritts-/Reiseabbruch-Versicherung:

optional pro Fahrer und Beifahrer:
Preise auf Anfrage,
abhängig vom Reisepreis!

Im Preis enthalten

  • Linienflug mit Lufthansa/Star Allianz von Frankfurt nach Chicago und zurück von Los Angeles nach Frankfurt, Anschlussflüge gegen Aufpreis buchbar (Im August verläuft die Tour in umgekehrter Richtung von Los Angeles nach Chicago)
  • diverse Transfers (Flughafen, Vermietstation)
  • 16 Tage Motorradmiete inkl. unbegrenzte Freimeilen, Haftpflicht- und Vollkasko-VS (ohne SB!), sowie Diebstahl-VS (SB 5000 US$, der durch inkludierte Zusatz-VS rückerstattet wird)
  • Zusatz-VS für für den Diebstahl zur Reduzierung des Selbstbehalts auf 0 Euro und Erhöhung der lokalen Haftpflicht-Deckung um 2 Mio Euro
  • 18 Übernachtungen in guten bis sehr guten Hotels, Lodges und Motels
  • 12x Frühstück teils kontinental
  • Bahnfahrt nach Milwaukee
  • Eintritt Harley-Davidson Museum
  • Begrüßungsgetränk
  • Parkgebühren in St. Louis
  • Begleitfahrzeug für das Gepäck
  • Kartenmaterial und Tourbook
  • deutschsprachiger rm-Reiseleiter
  • Reisepreis-Sicherungsschein gemäß § 651 k des BGB

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Hinweise

Reiseleiter:

Unser Reiseleiter fährt das Begleitfahrzeug und nicht der Gruppe vorneweg. Die Teilnehmer fahren in Kleingruppen von zwei bis vier Motorrädern und erhalten ein ausführliches Tourbook.

Mindestalter:

21 Jahre. Alle aufgeführten Motorräder dürfen nur mit dem uneingeschränkten Führerschein der Klasse A gefahren werden.

Verlängerungsmöglichkeiten:

Jegliche Art der Verlängerung können gebucht werden.

Kommentare (Das sagen unsere Teilnehmer)

"Hans-Jörg hat einen super Job gemacht! Er ging auf die Wünsche der Gäste ein und kennt sich in den USA sehr gut aus."

Ivo F.

"Die Reiseunterlagen waren super, genau und detailiert! Hajo ist immer auf die Bedürfnisse der Gruppe eingegangen. Wir hatten legendäre Pool-Picknicks und die morgendliche Briefings waren sehr hilfreich. Wir hatten eine sehr schöne Zeit."

Stefan R.

"Nach der Übernahme der Motorräder lief alles problemlos. Santa Fe war für mich die schönste Stadt auf unserer Tour, abends etwas voll, aber Hajo erkämpfte für unser gemeinsames Abendessen den schönsten Platz mit Übersicht. Mein Sohn und seine Freundin überraschten uns mit Ihrem Besuch und Hajo hatte ab sofort zwei mehr auf seiner Organisationsliste und alles klappte wunderbar. Der einzige Kritikpunkt, unser Reiseleiter hat alle unsere Wünsche und Probleme von A bis Z gelöst und erfüllt. Aber ein Problem steht noch an: Die Zeit verging speziell bei dieser Reise viel zu schnell! ich spreche jetzt für alle vier bzw. sechs und sage Danke, vielmals Danke! Insgesamt ist für diese Reise keine Steigerung mehr möglich, aber eine Wiederholung."

Günther M.

"Die Reiseunterlagen waren sehr gut, jeder hatte genügend Zeit zur Vorbereitung. Sehr zufrieden mit dem Reiseleiter Kurt, sehr erfahren, ruhig, sachlich, auf Wünsche eingegangen. Mit der Wartung des Neu-Motorrades sehr zufrieden. Tolle Hotels waren gut ausgewählt."

Hartmund Ast

"Reiseleiter Kurt: Sehr kompetent was Tipps zur Route und abendliche Restaurant-Suche anging. Auch ausgesprochen freundlich, hilfsbereit. Cooler Typ. Obwohl ich schon viel gereist bin, war diese Reise einfach traumhaft!"

Gerhard Kletzenbauer

"Wir möchten uns für die unvergessliche Reise bedanken. Wir haben so viel erlebt und gesehen. Diese Reise ist sicherlich eine der Besten, die wir unternommen haben. Ganz sicher werden wir Wiederholungstäter und wieder in Amerika mit Ihrem Unternehmen Motorrad fahren.
Auch ein riesen Lob für Kurt. Seine Arbeit war tadellos."

Steffen Wagner und Sabine Rotl

"Toller Reiseleiter (Kurt): Gute Tipps (Fahrstrecken). Fotostops mit Auto, Koffer auf dem Zimmer, kaltes Bier nach dem Motorradfahren."

Bernd Müller

"Super Reiseleiter (Kurt): Kompetenz pur, durch seine jahrelange Erfahrung. Leider unkooperativ bei Bierauswahl. Mit der Reise war ich sehr zufrieden, hätte keine besser Wahl treffen können."

H. Buxmann

"Sehr zufrieden mit dem Reiseleiter (Kurt), die Hotels waren alle für sich optimal in Ausstattung und Lage. Tolle Planung! Betreuung schon vor der Reise sehr gut, auf persönliche Wünsche wurde sofort reagiert!"

Ruth Strittmatter

"Es hat alles so gut geklappt, die Landschaften, Eindrücke und Erlebnisse waren vielfältig und die Gruppe war so lustig und nett. Das Motorrad war auch toll! Es war die schönste Reise, die ich jemals gemacht habe!"

Ada Münchmeyer

"5350 km ohne den kleinsten technischen Makel - einfach super! Die Reise war ein ganz tolles Erlebnis, auch durch die gelungene Tourenplanung, die Auswahl und die perfekte Organisation der Flüge!"

Angelika und Erich Fricke

"Unser Reiseleiter war sehr kompetent, hilfsbereit, fachkundig, einfach spitze! Die Tour war wirklich unser schönstes Reiseerlebnis. Danke."

Klara Martincsek

"Engelbert erwies sich als fähiger Reiseleiter; nicht aufdringlich aber immer präsent mit einem offenen Ohr für Alles! Weiter so!!!"

Markus Gierisch

"Der Engelbert hat sich hervorragend für uns eingesetzt und hatte abends die besten Tipps, wo man noch hingehen konnte. Prima Typ."

Jochen Biegert

Aktuelle Reisetermine