Besuchen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Unser Youtube Channel
Motorradreisen rm-reiseteam: In 10 Tagen durch Marokko durch Atlas und am Atlantik touren - geführte Motorradreisen in Marokko vom rm- reiseteam - jetzt buchen!

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Rufen Sie uns einfach an unter +49 (0)2238 / 9298-88
Wir beraten Sie gern!

Motorradtouren Afrika - Marokko Atlas und Atlantik

Motorradtouren Marokko - auch unsere zweite Motorradtour durch einen Teil Marokkos wurde von unserem Marokko-Experten entwickelt und durch unseren Reiseleiter Reindert getestet. Auch auf dieser Tour wird er die Teilnehmer auf dem Motorrad begleiten.

Höhepunkte dieser Motorradreise sind neben der Überquerung des Atlas-Gebirges die anschließende Fahrt in das verwunschenes Palmental sowie die Fahrt durch die Steinwüste in den Anti Atlas. Dabei durchqueren Sie den palmenbewachsenen Canyon von Ait Mansour. Entlang der Atlantikküste und des Massa Nationalparks fahren Sie nach Agadir. Durch das "Paradise Valley" kommen Sie zurück nach Marrakesch, wo Sie am Vormittag noch eine geführte Stadtbesichtigung erhalten.

Ablauf Motorradtouren Afrika - Marokko Atlas und Atlantik

Tag 1: Individueller Flug nach Marrakech.
Transfer vom Flughafen zur Unterkunft. Abendessen und Übernachtung im Riad. Vor dem Abendessen findet ein technisches Meeting zur Rundreise statt.

Tag 2: Marrakech – Ouirgane, 100 km + Abstecher
Nach dem Frühstück Übernahme der Motorräder. Sie fahren kleinere Straßen und leichte Pisten, zur Gewöhnung an die Motorräder und die Vorbereitung auf den Süden Marokkos. Sie erreichen den kleinen Ort Ouirgane, welcher in den Hängen des Atlas liegt.

Tag 3: Ouirgane – Taroudant (160 km)
Heute durchqueren wir die grandiose Gebirgslandschaft des Hohen Atlas entlang des Toubkal Nationalparks und erreichen schließlich den Tizi ´n Test Pass (2092 Meter). Von hier geht es bergab in die fruchtbare Sous-Ebene in der unzählige Obst- und Gemüseplantagen stehen nach Taroudant. Die Stadt ist umringt von einer eindrucksvollen bis zu 8 Meter hohen Stadtmauer. In den Gassen der Altstadt läuft das Leben noch sehr ursprünglich ab.

Tag 4: Taroudant – Tafraoute (180 km + Abstecher)
Vor uns liegen die wenig befahrenen Straßen des Anti-Atlas. Wenngleich der Name des Gebirgszugs vermuten lässt, dass er zum Hohen Atlas gehört, so ist es erdgeschichtlich doch ein eigenständiges Gebirge  vulkanischen Ursprungs und geprägt von offenen Granitfelslandschaften. Unsere Route führt uns über Igherm und Tiguermine bis nach Tafraoute. Kurz vor der Stadt erreichen wir das Tal der Ammeln. Aufgrund seiner Einzigartigkeit gehört dieses zum Weltkulturerbe der Unesco. Außerdem lohnt ein Abstecher zur Kasbah Tizourgane.

Tag 5: Tafraoute – Mirleft, 160 km (+ Abstecher)
Sie fahren auf einer landschaftlich reizvollen Strecke durch den Anti Atlas bis nach Tiznit, bekannt für das Silberhandwerk. Weiter geht es auf einer Nebenstrecke zum Atlantik in den kleinen Ort Aglou Plage. Von dort folgen Sie der Küstenstraße nach Mirleft. Ihre Unterkunft liegt an einem eindrucksvollen Strand. Je nach Ankunftszeit besteht noch die Möglichkeit für einen Ausflug zu den Brandungstoren von Legzira.

Tag 6: Mirleft
Der heutige Tag dient der Entspannung an der Küste. Alternativ besteht die Möglichkeit für einen Ausflug nach Sidi Ifni. Dieser Küstenstreifen ist noch ganz ursprünglich. Durch die Ausläufer des Anti Atlas und entlang der dortigen Steinwüste kommen Sie via Guelmim zurück nach Mirleft.

Tag 7: Mirleft – Imouzzer, 195 km
Entlang der Küste und des Massa Nationalparks fahren Sie heute nach Agadir. Nach einem Kaffee an der Uferpromenade geht die Fahrt durch das schöne Tal "Paradise Valley" - den Namen hat es nicht zu Unrecht erhalten... Sie folgen dem Flusslauf des Tamrakht durch palmengesäumte Schluchten und offene Felslandschaften zu den Cascades d'Imouzzer, einem Wasserfall, der allerdings nur im Winter Wasser führt..

Tag 8: Imouzzer – Essaouira  (175 km)
Auf einer Nebenstraße durchqueren wir die Ausläufer des Atlasgebirges und erreichen bei Tamri die Atlantikküste. Weiter geht es auf der Küstenstraße in das portugiesisch geprägte Fischerstädtchen Essaouira. Die Stadt ist malerisch auf einem Felsvorsprung gelegen und aufgrund seiner Ursprünglichkeit insbesondere bei Einheimischen und Individualtouristen gleicher Maßen beliebt. An dem aus dem 18. Jh. stammenden Fischereihafen schließt sich der kilometerlange Sandstrand an, an dem zu jeder Jahreszeit eine frische Brise weht. 

Tag 9: Essaouira – Marrakech (175 km + Abstecher)
Wir fahren zurück zum Ausgangspunkt unserer Reise. Es besteht die Möglichkeit abseits der Hauptstraße durch die Ausläufer des Atlas zu fahren. Für den Nachmittag ist noch ein geführter Stadtrundgang mit einem örtlichen deutschsprachigen Guide durch die Medina/Altstadt von Marrakech geplant.

Tag 10: Marrakech - Abreise
Transfer zum Flughafen und individueller Rückflug.

Versicherung

Flüge

mit Lufthansa (Direktflug), Swiss, TAP, Iberia oder anderen Airlines zwischen 250 und 600 Euro - abhängig vom Buchungszeitpunkt.
Buchung erfolgt nach Preisrücksprache. 

Reiserücktritts-/Reiseabbruch-Versicherung

optional pro Fahrer und Beifahrer:
Preise auf Anfrage; abhängig vom Reisepreis!

Kfz-Zusatz-Versicherung

Da es in Marokko keine Vollkasko-Versicherung gibt, kann man bei dieser Tour keine zusätzliche Kfz-Versicherung abschliessen.

Im Preis enthalten

  • diverse Transfers (Flughafen, wenn der Flug über das rm-reiseteam gebucht wird, Vermietstation)
  • 8 Tage Motorradmiete inkl. unbegrenzter Freikilometer und Teilkasko-/Haftpflicht-VS
  • 9 Übernachtungen in sehr schönen, landestypischen Hotels und Gasthäusern, viele mit Pool, alle Zimmer verfügen über Du/Bad, WC
  • 9 x Frühstück und 9 x Abendessen
  • Begleitfahrzeug für das Gepäck
  • Eintrittsgelder
  • Stadtführung in Marrakech
  • Kartenmaterial und Tourbook
  • deutschsprachiger rm-Reiseleiter
  • Reisepreis-Sicherungsschein gemäß § 651 k des BGB

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen
maximal: 10 Motorräder - die Reise ist bereits ausgebucht!

Hinweise

Reiseleiter:

Unser Reiseleiter begleitet die Gruppe ebenfalls mit dem Motorrad und fährt denen voraus, die das möchten. Bei alternativen Sand- oder Schotterpisten fährt unser Guide mit denen, die gerne diese Pistenabschnitte fahren möchten. Die übrigen Teilnehmer der Gruppe fahren dann auf diesen kürzeren Abschnitten ohne Guide auf der asphaltierten Strecke. Das Begleitfahrzeug fährt ebenfalls die asphaltierte Strecke.

Kommentare (Das sagen unsere Teilnehmer)

"Wie immer war ich mit Reindert als Tourguide sehr zufrieden. Die Motorräder kann ich für weitere Marokko-Touren nur empfehlen. Alle Hotels waren gut bis sehr gut."

Lothar H.

"Reindert hat sich sehr professionell und fürsorglich bei meinem Unfall um mich gekümmert. habe mich gut aufgehoben gefühlt. Ein Lob auf den sehr ruhigen und fürsorglichen Nurretin (Mechaniker, der die Tour auch begleitet)."

Ingrid W.

"Reindert ist sehr sympathisch, der richtige Mann am richtigen Ort! Jeder konnte sich entsprechende Strecken aussuchen, für mich war die Extremstrecke die Beste."

Hans B.

"Immer wieder gerne. Reindert kümmert sich hervorragend, geht auf die Bedürfnisse jedes Teilnehmers ein und ist bestens vorbereitet. Die Pisten waren teilweise sehr anstrengend für Sozia, nur machbar mit erfahrenem Fahrer (eingespieltes Team Fahrer & Sozia)."

Karl-Heinz P.

"Reindert war wie immer souverän, freundlich und kompetent. Man fühlt sich gut aufgehoben. Wir haben viel gesehen, die Aufteilung zwischen Off-Road und Straße ist gelungen."

Uwe B.

"Den Reiseunterlagen waren alle wesentliche Informationen zu entnehmen, sehr übersichtliche Darstellung! Eine gelungene Synthese aus Fahrspaß und Kultur. Gute Organisation, brillianter Reiseleiter und m.E. interessantester Teil Marokkos."

Gunther S.

"Reindert ist der beste Reiseleiter ever - alles super vor Ort organisiert, ruhig, immer freundlich, sehr integrativ, kompetent und leistete sogar auch sehr gute erste Hilfe. Wir hatten sehr viele landschaftliche Attraktionen und viele Pausen auf der Reiseroute. Ich hätte gerne noch 14 Tage auch mit anderen Königsstädten Urlaub in Marokko gemacht."

Jürgen M.

"Die Reise war super! Tourguide und Mechaniker haben prima zusammengearbeitet."

Bernhard K.

Aktuelle Reisetermine