Motorradreisen rm-reiseteam: RM-Reiseteam - geführte Motorradtour durch Sardinien - Italien

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Rufen Sie uns einfach an unter +49 (0)2238 / 9298-88
Wir beraten Sie gern!

Motorradreisen Italien - Sardinien

Inseln haben normalerweise einen großen Nachteil, sie sind für Motorradfahrer nur mit einem gewissen organisatorischen Aufwand erreichbar. Das gilt auch für die italienische Mittelmeerinsel Sardinien. Oft sind Buchungen der Fährüberfahrten und das Suchen der geeigneten Hotels ein enormer Aufwand - und letztendlich nachher oft unbefriedigend, wenn die Hotels nicht das versprechen, was man sich vorgestellt hat.

Dabei ist Sardinien für Biker ein Traumziel: Es besitzt herrliche Küstenabschnitte wie die Costa Smeralda im Nordosten oder den Golfo di Orosei im Osten, wo man tagelang am Strand liegen und Faulenzen könnte - oder einfach nur mal vom Motorrad steigt und sich in die türkisblauen Fluten stürzt.

Fast genauso beindruckend sind die skurrilen Felsformationen im Norden Sardiniens sowie das Capo Testa mit seinem festungsartigen Leuchtturm. Fast wie in der Sahara kommt man sich dagegen im Süden entlang der Costa del Sud vor. Kilometerlanger Sandstrand mit bis zu 30 Meter hohen Dünen lassen einen glauben, in einem riesigen Sandkasten zu spielen. Ein unglaublicher Gegensatz zur Küste sind die Fahrten während Ihrer Motorradtour durch das Inselinnere, denn Sardinien besitzt eine fast alpine Gebirgslandschaft. Die Monti del Gennargentu reichen bis in eine Höhe von über 1800 Metern. Die meisten Straßen durch die Berge sind zudem wenig befahren.

Wir haben Ihnen hier nun eine neue 8-tägige Rundtour über die Insel zusammen gestellt, bei der Sie nichts vermissen werden - lassen Sie sich überraschen!

Ablauf Motorradreisen Italien - Sardinien

Tag 1: Tag 1: Fährüberfahrt Genua - Olbia.
Individuelle Anreise nach Genua. Nach dem Einschiffen trifft sich die Gruppe mit dem Reiseleiter zum Abendessen und
ersten Informations-Gespräch.
Tag 2: Olbia - Bari Sardo, 225 km
über die Strada Orientale Sarde. Gleich am ersten Fahrtag erfahren Sie eine der schönsten Bergstrecken der Insel. Nachmittags Besuch der bekannten roten Felsen von
Arbatax.
Tag 3: Costa del Rei, 270 km.
Kilometerlange Sandstrände, Dünen und Pininenwälder säumen die Küstenstraße.
Zurück geht es wieder durch die Berge vorbei am Lago die Medio Flumendosa und durch die gleichnamige Flumendosa Schlucht. Und das Highlight zum Schluss: Die Fahrt über die alte Militärstraße.
Tag 4: Rundtour durch das Gennargentu-Gebirge, 245 km
Eine wahre Kurvenorgie erwartet Sie heute. Auf kleinsten, teils holprigen Sträßchen geht es durch die, an die Ostküste grenzende Bergwelt Gennargentu. Ihre Mittagspause verbringen Sie in einem der landestypischen Agritourismo Restaurants, die sich durch ihre sardischen Spezialitäten ausgezeichnen.
Tag 5: Bari Sardo - Calasetta, 240 km
Hotelwechsel auf die Insel Sant Antioco, an der Südostspitze Sardiniens.
Kurvig wirds wieder auf den ersten 100 km in die weite Hochebene der Marmilla, bekannt für seine kegelförmigen Anhöhen. Einen Besuch wert ist Festung Su Nuraxi bei Barumini. Die gigantische Anlage gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Auf die Insel Sant Antioco geht’s über eine fünf km langen Brücke.
Tag 6: Entdeckung der Südwestküste
Heute erwartet Sie ein ganz besonderes Schmankerl: die Costa Verde. Kleine Straßen, tiefe Täler und herrliche Sandstrände erwarten Sie, außerdem wieder kleinste Sträßchen.Von dem hübschen Bergarbeiterort Iglesias kommen Sie über eine, in den Fels gesprengte Straße weiter in die Traumbucht Cala Domestica. Von hier sehen Sie die vorgelagerten
Felsen Pan di Zucchero.  Bevor es zurück in Ihr Hotel geht, lohnt sich noch die Rundfahrt über die malerische Insel.
Tag 7: Calasetta - Sant Antonio di Gallura,
380 km. Ein langer Tag steht für Ihren letzten Hotelwechsel an. Es geht in das hügelige Hinterland im Norden. Entlang der Westküste Sardiniens streifen Sie das hübsche Küstenstädtchen Bosa, mit seinen bunten Häusern. An der nordwestlichen Küste Sardiniens liegt die kleine Touristenstadt Alghero mit den spekta-kulären Klippen des Capo Caccia.
Tag 8: Rundtour durch das Hinterland, 230 km, die Sie wieder über traumhafte Motorradsträßchen bringen. Außerdem können Sie hier im Hinterland auch wieder in das ursprüngliche sardische Leben eintauchen. Entlang der Nordwestküste rund um Porto Torres und Sorso finden sich herrliche Strände und in Castelsardo befindet sich eine alte Festung.
Tag 9: Rückfahrt von Olbia nach Genua.
Nachdem die Fähre erst am Abend ablegt,  haben Sie heute noch die Gelegenheit, sich die mondäne Küste um die berühmte Costa Smeralda im Nordosten der Insel anzuschauen.
Tag 10: Ankunft in Genua am Morgen.
Individuelle Heimreise.

Versicherung

Reiserücktritts-/Reiseabbruch-Versicherung

optional pro Fahrer(in) und Beifahrer(in):
Preise auf Anfrage - abhängig vom Reisepreis!

Im Preis enthalten

• 2 Fährüberfahrten von Genua nach Olbia und zurück, jeweils mit der Nachtfähre.
• 2 Übernachtungen auf der Fähre in Aussenkabinen mit Du/WC.
• 2x Frühstück und Abendessen auf der Fähre.
• 7 Übernachtungen in drei verschiedenen kleinen Charme-Hotels (2x 4*/1x 3*), alle inkl. Pool, Terrasse, Bar, Restaurant und Wlan;
  alle Zimmer mit Bad/Dusche/WC, Föhn, Sat-TV, Minibar, Safe und Klimaanlage/Heizung.
• 7x Früstück (italienisch) und 7x Abendessen
• Welcome-Drink
• Kartenmaterial für Sardinien mit den eingezeichneten Routen.
• deutschsprachiger rm-Reiseleiter
• Reisepreis-Sicherungsschein gemäß § 651 k des BGB

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen
Maximum: 8 Motorräder

Hinweise

Fahrpraxis: Sie werden fast ausschließlich auf asphaltierten Straßen unterwegs sein, allerdings sind die kleinen verkehrsarmen Straßen, die wir für die Routen meist gewählt haben oft in keinem guten Zustand und teils sehr holprig. Sie sollten daher über ausreichende Fahrpraxis für die Tour verfügen.

Reiseleiter: Unser Reiseleiter begleitet die Gruppe ebenfalls mit dem Motorrad. Diejenigen, die nicht in der Gruppe fahren möchten, können die vorgeschlagenen Strecken auch individuell gestalten – Sie erhalten hierfür detailliertes Kartenmaterial mit den eingezeichneten Routen.
 

Kommentare (Das sagen unsere Teilnehmer)

"Unser Reiseleiter Heinz hat super Ortskenntnisse, der Gruppe gegenüber sehr anpassungsfähig, klasse Kerl!"

Ehepaar P.

"Eine wunderbare Motorradtour auf Sardinien. Wir waren alle beeindruckt von dieser schönen Insel und den Möglichkeiten, die sich den Motorradfahrern auf diesen herrlichen Strassen bietet. Heinz war ein sehr guter Tourguide. Beeindruckend, wie gut er die Insel kennt. Er ist sehr gut auf unsere Wünsche eingegangen und hatte das Zeitmanagement sehr gut im Griff. Für Ihre Bemühungen danke ich herzlich und bis zum nächsten Mal."

Gruppe Armin R.

"Reisebeschreibung und Unterlagen waren vollständig. Das update der Reisedaten erfolgte immer umgehend. Der Reiseleiter Heinz ist ein kompetenter Mann, der sich super auskennt und der Gruppe wirklich viel gezeigt hat. Sehr kooperativ, liebenswert, ging auf die Gruppe und das fahrerische Können ein. Macht mehr als er müsste. Ein echter Gewinn!
Moped war in einem sehr guten Zustand. Alle Etappen waren gut gewählt, es war sicher für alle Geschmäcker etwas dabei, die Gruppe sah es durchweg positiv. Es wurde viel gefahren, man hätte bei Bedarf sicher auf etwas verzichten können, was aber keiner wollte. Die bisher beste Motorradreise von uns, lag sicher an der harmonischen kleinen Gruppe und an Heinz und Eva."

Franz Sasum

"Gute Touren, gutes Insiderwissen, angenehme Reiseleiter und das Motorrad war ein Neufahrzeug"

Frank Weiß

"Der Reiseleiter Heinz ist individuell auf die Wünsche der Gruppe eingegangen und verfügt über super Ortskenntnisse. Rundum-Vollservice, absulut empfehlenswert!"

Jörg Teichmann

"Die Betreuung vor Ort und der Reiseleiter Heinz waren super."

Birgit und Martin Pörsch

"Die Hotels hatten alle eine sehr gute Lage, sehr gutes Essen und freundliche Bedienung. Die BMW war flammneu mit 20 km Laufleistung. Heinz und Eva sind echt super und lesen einem jeden Wunsch von den Augen ab. Ein perfekter Motorradurlaub, an den wir uns gern erinnern werden."

Barbara + Ferdinand Hoischen

"Der Reiseleiter ist super: Super Einsatz, sehr nett, er (Heinz) kennt "sein Sardinien" wie seine Westentasche und bringt’s ganz toll rüber. Traumhafte Landschaft, ideale "Moped-Kurven" ohne Ende. Wir haben dort Schotterstraßen fahren gelernt und es lohnte sich immer wieder!"

Dr. Ricarda und Günter Swoboda

Aktuelle Reisetermine

  • 12.05.2019 - 21.05.2019
    Alle Preise verstehen sich pro Person im Doppelzimmer!

    Fahrer(in) / eigenes Motorrad

    1990 EUR

    Beifahrer(in)

    1950 EUR

    EZ-Zuschlag

    330 EUR

    Frühbucher-Vorteil bei Buchung bis 31. Dezember 2018:

    100 Euro pro Person

    Anmeldeschluss: 28. Februar 2019

    online anmelden